Michael Poschmann gibt ersten Einblick in das Projekt „SmartReha“

Michael Poschmann und Jean Dietzel auf dem Podium beim DEGEMED Forum REHA-Unternehemer

Anlässlich des DEGEMED Forums für Reha-Unternehmer in Berlin präsentierte Michael Poschmann, Geschäftsführer der zur Wessel Gruppe gehörenden Kurpark-Klinik in Bad Nauheim, auf Einladung der DEGEMED das Forschungsprojekt „SmartReha“. Dabei handelt es sich um ein von der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen gefördertes Digitalisierungsprojekt zur Initiative „Umbau 21 – Smart Region“. Den Zuschlag erhielt Michael Poschmann in Zusammenarbeit mit Prof. Josef Hilbert, Geschäftsführender Direktor des Instituts Arbeit und Technik IAT der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen für das Projekt einer durchgängigen Digitalisierung der gesamten Behandlungskette zugunsten einer patientenorientierten, nachhaltigen und ganzheitlichen Versorgung.

Konkret geht es in dem Projekt um die digitale Vernetzung aller am Gesundungsprozess beteiligten Behandler, vom niedergelassenen Haus- und Facharzt über das Akutkrankenhaus bis hin zur ambulanten und stationären Rehabilitationseinrichtung sowie zur Nachversorgung. Das Ziel ist die Schaffung einer digitalen Plattform, auf der alle notwendigen Informationen des Patienten für die stationäre, ambulante und häusliche Rehabilitation vorhanden sind. Damit verknüpft werden sollen neue Angebote wie der telemedizinische Bereich für die häusliche Versorgung und eine Reha-App für ein individuelles Nachsorgetraining. Schon seit längerem beschäftigt sich die Kurpark-Klinik mit der Digitalisierung ihrer Prozesse. So verfügt die Klinik bereits als Grundvoraussetzung für eine digitale Vernetzung über eine elektronische Patientenakte, die den entscheidenden Schritt zur sektorenübergreifenden Versorgung bedeutet.

Der Kreis der Teilnehmer auf dem Forum setzte sich exklusiv aus Mitgliedern der DEGEMED zusammen. Die Reha-Unternehmer verfolgten aufmerksam die Präsentation von Michael Poschmann und diskutierten noch lange nach dem Vortrag über eine Entwicklung in der medizinischen Behandlung, die sich nicht mehr aufhalten lässt.

Die DEGEMED hat in diesem Jahr wieder am Vorabend des Reha-Wirtschaftstages ihre Mitglieder zum DEGEMED-Forum für Reha-Unternehmer eingeladen. Das Forum richtete sich an alle, die unternehmerische Verantwortung für Reha-Einrichtungen tragen. Schwerpunktthema war die Digitalisierung im Gesundheitswesen und in der medizinischen Rehabilitation.

Lesen Sie hierzu auch einen Beitrag im Verbandsmagazin der DEGEMED „REHA STIMME„.