„Chancen der Digitalisierung müssen erkannt und genutzt werden!“

Mein Name ist Michael Poschmann und ich bin Geschäftsführer der Wessel Gruppe in Gelsenkirchen. Die Verwaltungsgesellschaft Wessel Gruppe umfasst drei medizinische Zentren (Rehabilitations-Kliniken), Pflege- und Betreuungseinrichtungen sowie ein Hotel. Im Jahr 2007 gründete ich den Fördervereins für Krebsberatung und -hilfe e.V. in der Emscher-Lippe Region, mit dem Anspruch, dass möglichst viele Menschen, die an Krebs erkrankt sind, das Angebot an Beratungsleistungen nutzen können.

Als Geschäftsführer eines mittelständischen Familienunternehmens bin ich mir der Probleme bewusst, mit denen sich der Mittelstand zur Zeit konfrontiert sieht. Besonders in der, oft als Industrie 4.0 bezeichneten, digitalen Entwicklung des Mittelstands sehe ich große Chancen, aber auch Problematiken, welche erkannt und angegangen werden müssen.

Auf dieser Seite möchte ich über das Thema Digitalisierung sprechen, da es uns als Mittelstand vor neue große Herausforderungen stellen.

Gerne können Sie meine Beiträge kommentieren oder mir direkt über das Kontaktformular Anmerkungen, Anregungen oder Fragen zukommen lassen.

Ich freue mich auf Ihre Meinungen und darauf, mit Ihnen in direkten Dialog zu treten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Michael Poschmann

Michael Poschmann
Michael Poschmann
Geschäftsführer der Wessel Gruppe

Erfahren Sie mehr über
meine Person

Digitalisierung im Gesundheitswesen

Sicherheit und Datenschutz und das Vertrauen der Patienten

Wer medizinische Hilfe sucht, schenkt Vertrauen. Ärzte, Krankenhäuser und Reha-Kliniken, Krankenkassen und alle Beteiligten tragen ein hohes Maß an Verantwortung. Dies erstreckt sich nicht nur auf die Gesundheit der Patienten, sondern auch auf die Informationen, die sie betreffen.

Anamnesen, Diagnosen und Therapien, verabreichte Medikamente, Unverträglichkeiten und Allergien, Krankheiten und Verletzungen, dies alles sagt oft mehr aus über Personen und ihre Zukunft als Alter und Familienstand, Arbeit und Einkommen.

Um den aktuellen und künftigen Herausforderungen im Gesundheitswesen effizient zu begegnen, steht die Digitalisierung von Patientendaten ganz oben auf der Agenda. Patientenakten werden zunehmend digitalisiert, um Ärzten, Therapeuten und Pflegekräften jederzeit Zugriff auf wichtige Patientendaten zu ermöglichen, ohne dass Papierakten herumgereicht werden.

Lesen Sie mehr!

Der Mittelstand im Wandel

Der Mittelstand im Wandel ist eines der wichtigsten Themen der IHK. Die digitale Revolution ist für unsere Unternehmen eine große Herausforderung, aber auch eine Chance. Die berechtigten Interessen, die in diesem Zusammenhang gewahrt werden müssen, aber auch die Möglichkeiten der Entwicklung und Förderung der Firmen, sind Themen, die von den Industrie- und Handelskammern aufgenommen und vorangetrieben werden.

Es ist wichtig, die Spektren der Digitalisierung von Unternehmen angstfrei auszuloten, zu sehen, wo sich die Kommunikation im Haus und zum Kunden verbessern lässt und wo sich durch Internetauftritte neue Kunden gewinnen lassen. Wir werden alle mit einer Problematik konfrontiert, die unsere Geschäftsmodelle, den Umgang mit unseren Kunden, unseren Mitarbeitern und unseren Partnern grundlegend verändert hat.

Es gibt – ich weiß es aus eigener Erfahrung – keine funktionsfertigen Standardlösungen, die man einfach so einsetzt und die funktionieren. Wir müssen uns das neue Feld der Kommunikation erobern, denn wir dürfen es nicht anderen überlassen.

Lesen Sie mehr!